Aus Freude am Leben
Welche sind die Säulen der Logotherapie?

Die Säulen der Logotherapie sind:
Freiheit des Willens
Jeder Mensch ist frei sich, im Rahmen seiner Bedingungen, für oder gegen etwas zu entscheiden. Auch keine Entscheidung zu treffen ist eine Entscheidung. "Der Mensch ist nicht frei von seinen Bedingungen, aber frei zu seinen Bedingungen Stellung zu nehmen" (Viktor Frankl).
Wille zum Sinn
Jeder Mensch strebt nach Sinnerfüllung. Damit ein Mensch Sinnerfüllung erfährt, muss er sich seiner Fähigkeiten bewusst sein und sich überlegen für welche konkreten Aufgaben er diese Fähigkeiten einsetzen kann. Wenn er eine Herausforderung zu bewältigen hat, kann er sich fragen, welche seiner Fähigkeiten ihn dabei unterstützen können. "Wo deine Talente und die Bedürfnisse der Welt sich kreuzen, dort liegt deine Berufung" (Aristoteles).
Sinn des Lebens
Frankl ist überzeugt und setzt voraus, dass das Leben und die Welt grundsätzlich sinnvoll sind. Diese Überzeugung übersteigt den irdischen Horizont des Menschen. Sie setzt den Glauben an eine Über-Welt und einen Über-Sinn voraus.

"Der Mensch ist nicht Opfer, sondern Mitgestalter seines Lebens" (Viktor Frankl).
Mit diesem logotherapeutischen Ansatz habe ich die Möglichkeit, mit dem Klienten einen Raum zu schaffen, in dem er seinen konkreten Lebenssinn erkennen kann. Ein in einer Lebenskrise stehender Mensch wird dadurch wieder zu sich finden und "Ja" zu seinem Leben sagen können. Er hat die Chance, gestärkt und selbstbewusst seinen Weg weitergehen zu können. Ich kann ihn dabei unterstützen bestehende Werte wahrzunehmen, sowie neue Werte zu entdecken. Wer weiß, wofür er lebt, für welche Werte (z.B.: Familie, soziales Engagement), der wird die Motivation und die Kraft finden, seinen Weg weiterzugehen, auch wenn es ihm im Moment schwer fällt. "Wer ein Warum zu leben hat, erträgt fast jedes Wie" (Viktor Frankl). Wer die Möglichkeiten der Gestaltung seines Lebens wahrnimmt, wird sich eine positive Lebenseinstellung aneignen. Dadurch kann er zufriedener und ausgeglichener sein, mit positiven Auswirkungen auf seine Umgebung. Dies hat das Potential, eine Positivspirale in Gang zu setzen. Ein beglückender Lebensraum wird möglich.

Verfasst von Alfons Großmann, im Rahmen des Lehrganges in Logotherapie und Existenzanalyse am Institut für Logotherapie & Existenzanalyse, Salzburg